KFZ-Sachverständer Martin Wendorf

Ihr Kfz-Sachverständiger aus Willich für das ganze Rheinland

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall benötigen Sie ein Schadengutachten, um von der Versicherung des Unfallgegners die tatsächlich anfallende Entschädigung einfordern zu können? Oder möchten Sie ganz allgemein und fachgerecht den Wert Ihres Fahrzeugs ermitteln, zum Beispiel, weil Sie es verkaufen möchten? Als Kfz-Sachverständiger wird Martin Wendorf aus Willich bei Düsseldorf in diesen und ähnlichen Fällen umgehend für Sie tätig – und zwar überall in einem Umkreis, der durch die Städte Wuppertal, Essen, Duisburg, Krefeld, Mönchengladbach sowie Köln markiert ist. Dank strukturierter und flexibler Abläufe sind er und seine fachkundigen Mitarbeiter noch am Tag der Beauftragung vor Ort, um Ihren Fahrzeugschaden zu begutachten.

Unsere Partner

Was macht ein Kfz-Sachverständiger?

Ganz gleich, ob Kfz-Gutachten in Düsseldorf, Essen oder Duisburg benötigt werden: Die Bezeichnungen "Kfz-Sachverständiger" und "Kfz-Gutachter", zwischen denen grundsätzlich kein Unterschied besteht, betreffen stets eine natürliche Person, der über eine gewisse Norm hinaus in den Fachgebieten …

  • des Kraftfahrzeugbaus
  • der Nutzung und Reparatur
  • sowie der möglichen Schäden von Kraftfahrzeugen

ein überdurchschnittliches Wissen zugesprochen werden kann. Dieses ist üblicherweise im Rahmen eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums oder einer Ausbildung zum Kfz-Meister erworben worden. Es befähigt ihn, Untersuchungen, Abnahmen, Prüfungen und Begutachtungen an Fahrzeugen und Fahrzeugteilen durchzuführen und rechtsgültig in Gutachtenform zu dokumentieren. Auf Basis dieser definierten Eignung als Kfz-Sachverständiger kann auch Martin Wendorf überall zwischen Willich und Wuppertal individuelle Probleme mit Schäden an Kraftfahrzeugen analysieren und Maßnahmen für deren Bewältigung vorschlagen. Und auch für eine "unfallfreie" Kfz-Bewertung ist er im Großraum Düsseldorf gern für Sie da.

Wann wird ein Kfz-Sachverständigenbüro benötigt?

Grundsätzlich gilt bei allen Unfallschäden von Essen bis Düsseldorf: Sollte für den Laien erkennbar sein, dass der Schaden unterhalb der so genannten Bagatellschadengrenze (1.000 Euro brutto) liegt, kann in der Regel auf die Erstellung eines Gutachtens verzichtet werden, weil ein Kostenvoranschlag der Werkstatt meistens völlig ausreicht. Der Knackpunkt ist jedoch, dass für den Laien nur sehr schwierig zu entscheiden ist, ob tatsächlich nur ein Bagatellschaden vorliegt oder nicht. Vertrauen Sie deshalb darauf, dass Sie von uns in dieser Frage zunächst kostenlos und dennoch umfassend beraten werden.

Ein Bagatellschaden ist übrigens bei modernen Fahrzeugen in den meisten Fällen auszuschließen. Denn hinter einem vermeintlich harmlosen Kratzer am Stoßfänger verbergen sich oft durchaus größere Schäden – von verformten Karosserieblechen oder verzogenen Rahmenteilen bis hin zu beschädigten Sensoren der komplexen Fahrzeugelektronik. Umso besser ist es, auf ein Unfallgutachten von Martin Wendorf aus Willich setzen zu können!

Wer bezahlt den Kfz-Sachverständigen?

Bei einem Haftpflichtschaden gehören die Kosten für die Erstellung eines Gutachtens zum Schadenumfang und sind daher von der Gegenseite – im Normalfall der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners – zu tragen. Mithilfe einer Abtretungserklärung Ihrerseits kann Martin Wendorf als Ihr Kfz-Sachverständiger nicht nur das Schadengutachten erstellen, sondern überall zwischen Düsseldorf, Duisburg und Wuppertal auch direkt mit der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers abrechnen. Dies verhilft Ihnen schnell zur Entschädigung – und erspart Ihnen zusätzlich viel Aufwand.

Kontaktieren Sie unseren Kundenservice

Öffnungszeiten

Adresse

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen wünschen. Unser erfahrener Kundenservice hilft Ihnen, das Gewünschte zu finden und berät Sie gern zu weiteren Einzelheiten.